AfD geht unter

Der Wahlkampf der AfD in Aschaffenburg und Umgebung steuerte am vergangen Freitag (10.09.2021) seinem vermeintlichen Höhepunkt entgegen: eine Kundgebung auf […]

(K)ein Sommer zum Genießen

System Change not Climate Change – ja, das Thema Klimawandel hat, nicht zuletzt durch die aktuellen Extremwetter-Ereignisse und hinsichtlich der […]

Kurzberichte Mai, Juni und Juli

Kurz Berichtet ++ 18. Mai: Kundgebung gegen Antisemitismus und Demonstration gegen Israelische Angriffe auf Gaza ++ 19. Juni: Fahrrad-Aktion „Ein […]

Meinung

Kein Leserbrief

Am Dienstag, 17.11.2020, druckte das Main Echo einen Leserbrief ab, der zu Recht für Aufregung sorgte. Darin ergeht sich der […]

Der rechte Rand

Corona Krise Paradox

Ein 1. Mai im Ausnahmezustand liegt hinter uns. Bundesweit gingen Menschen trotz und gegen autoritäre Staatlichkeit auf die Straße. Während […]

COMMUNITY

Gastbeiträge

Wir freuen uns über Zuschriften die in das Format von 361° passen. Egal ob in Form eines ausführlichen Artikels oder als kurzer Kommentar.

Diskussion

Mit 361° wollen wir Diskussionen anstoßen. Deswegen ist das sachliche Kommentieren von Beiträgen ausdrücklich erwünscht.

Termine

Du denkst, dass eine Veranstaltung im Kalender von 361° gut aufgehoben ist? Dann lass uns das wissen und schicke uns die Informationen zu.

0

1 Jahr nach dem Anschlag von Hanau

Am 19. Februar 2021 kam es nach einem Aufruf der „Initiative 19. Februar Hanau“ in mehr als 100 Städten zu Kundgebungen und Demonstrationen.
Wie groß der Bedarf nach einem öffentlichen Raum, um Solidarität, Trauer und auch Wut auszudrücken war, zeigten die beachtlichen Mobilisierungen. In Summe dürften es einige zehntausend Menschen gewesen sein, welche sich hinter die Forderungen nach Erinnerung, Gerechtigkeit, Aufklärung, Konsequenzen stellten.

0

Solidarität mit dem kurdischen Widerstand

Vergangenen Freitag fanden sich bei frostigen Temperaturen etwa 50 Menschen nach einem Aufruf des Bündnis gegen Rechts Aschaffenburg/Miltenberg und riseup4rojava auf dem Marktplatz ein. Das Bündnis gegen Rechts schrieb im...

0

Gebt die Patente frei!

Am Samstag, den 23.01.21 protestierten mehrere hundert Menschen in sieben deutschen Städten vor Standorten von BioNtech und Pfizer. Anlass für die kurzfristige Mobilisierung waren die beginnenden Beratungen der WTO über den Antrag zur Aufhebung des Patenschutzes auf Produkte und Technologien zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie.