08./09.11. – SAVE THE DATE: „Kapitalismus aufheben”

Ein Wochenende, um über Utopie und Transformation neu nachzudenken

In der Aschaffenburger Ortsgruppe der Interventionistischen Linken ist das Thema Utopie schon länger Gegenstand einer anhaltenden Diskussion. Und auf bundesweiter Ebene findet in der IL eine lebhafte Debatte rund um das Thema Transformationsstrategien statt.

Passend zu diesen Themen erschien letztes Jahr im Hamburger VSA-Verlag das Buch „Kapitalismus aufheben – Eine Einladung, über Utopie und Transformation neu nachzudenken“.

Im Buch versuchen die Autoren Simon Sutterlütti und Stefan Meretz keine Utopie auszupinseln oder in ihren Details zu beschreiben, sondern ihre grundlegenden Dynamiken zu entwickeln. Es ist ein Nachdenken darüber, wie eine Gesellschaft ohne den Zwang zur Arbeit, ohne Eigentum und ohne Staat funktionieren kann.

Zwei Mitglieder unserer Gruppe haben das Buch gelesen und waren derart begeistert, dass der Vorschlag aufkam, mit den Autoren des Buches eine Veranstaltung im Format unserer INTRO-Seminare zu organisieren.

Gesagt, getan. Und so gab es auf Nachfrage eine positive Reaktion.

Mitautor Simon Sütterlütti wird uns im November besuchen, um den entwickelten Ansatz vorzustellen und mit uns zu diskutieren. Um dies mit ausreichend Zeit und in möglichst entspannter Atmosphäre tun zu können, haben wir uns dazu entschieden die Veranstaltung auf zwei Tage zu strecken. So gibt es am Freitag den 08.11. um 19 Uhr eine Abendveranstaltung, die das Thema Utopie in den Fokus nimmt. Am Samstag den 09.11. ein Tagesseminar, dass das Thema gesellschaftliche Transformation ins Zentrum rückt.

Am Montag den 11.11.einen gemeinsamen Termin stimmen wir mit den Workshop-Teilnehmer*innenn ab – bieten wir im Rahmen eines offenen IL-Treffens die Möglichkeit das Seminar mit zwei Tagen Abstand gemeinsam zu reflektieren. Denn wie immer geht es uns bei unseren Veranstaltungen nicht nur um die gemeinsame Aneignung kritischen Wissens, sondern wir versuchen auch das Erlernte für die politische Praxis nutzbar zu machen.

Die Teilnahme ist bei allen Veranstaltungen kostenlos. Für das Tagesseminar am Samstag ist jedoch wegen begrenzter Plätze eine vorherige Anmeldung per Email ( bge-il@riseup.net ) erforderlich.

Wie bei allen unseren INTRO-Seminaren werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Gewünscht ist von den Teilnehmer*innen lediglich eine respektvolle und offene Diskussionskultur, bei der sich niemand für Fragen zu genieren braucht oder sich wegen detaillierter Expert*innendebatten langweilen muss.

Wer dennoch Interesse hat, sich schon im Vorfeld inhaltlich einzustimmen, dem/der sei die Lektüre des Buches empfohlen (das übrigens unter comminism.us zum kostenfreien Download bereit steht) oder zum Kurzeinstieg ein Beitrag von Simon Sütterlütti auf dem Debattenblog der IL.

In diesem Sinne Save the Dates!

————————————————————————————————————————–

Kapitalismus aufheben – Ein Wochenende, um über Utopie und Transformation neu nachzudenken.

Freitag, 08.11.19: Vortrag mit Schwerpunkt Utopie (19-22 Uhr)
Samstag, 09.11.19: Tagesseminar mit Schwerpunkt Transformation (10-17 Uhr)
Montag, 11.11.19: Offenes IL Treffen zur Nachbereitung der Veranstaltung (19-21 Uhr)

Die detaillierten Veranstaltungsankündigungen sowie Ankündigungsmaterial folgen noch…

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.