Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

1. Mai: Proteste gegen die AfD in Erfurt

Mai 1

Am 1. Mai 2019 wollen die ostdeutschen Landesverbände der AfD in Erfurt ihren Wahlkampfauftakt für die kommenden Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen abhalten. Für diesen Aufmarsch mobilisiert die Partei bundesweit und erhofft sich 10.000 Teilnehmer*innen. Angekündigt ist ein fulminanter Wahlkampfauftakt”. Das heißt für uns: wir gehen zusammen auf die Straße, treten rechtem Gedankengut entschieden entgegen und stehen für eine solidarische Gesellschaft ein.

Bundesweit mobilisieren linke Gruppen nach Erfurt um sich der AfD entgegenzustellen. Ab Frankfurt fahren Busse zu Protesten.

Wenn ihr Interesse an einem Busticket und einer Mitfahrt aus Aschaffenburg habt, meldet euch bei uns!

 

“”…Wann wenn nicht jetzt, sollten wir gegen Höckes Wahlkampfauftakt auf die Straße gehen? Wann wenn nicht jetzt, sollten wir uns mit denjenigen zusammentun, die sich trotz des Drucks von rechts immer wieder solidarisch positionieren. Wann wenn nicht jetzt, sollten wir damit beginnen Räume zurückzuerobern, um die rechte Hegemonie langfristig zu brechen? Alle, die sich für Klimagerechtigkeit mit RWE angelegt haben, die in den Krankenhäusern, bei Amazon oder der Bahn gestreikt oder sich
mit Miethaien wie Deutsche Wohnen und Co. auseinandergesetzt haben, wissen: Die Rechten haben nicht eine einzige Antwort auf die drängenden Fragen unserer Zeit. Wenn wir am 1. Mai in Erfurt auf die Straße gehen, geht es nicht nur gegen Höcke und seinen neofaschistischen Flügel. Besonders am 1. Mai, dem internationalen Arbeiter*innenkampftag, werden wir in Erfurt deutlich machen: Die soziale Frage kann nur von links beantwortet werden!”

Aus dem Aufruf der Interventionistischen Linken, April 2019

Details

Datum:
Mai 1
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Erfurt
Staatskanzlei
Erfurt,
+ Google Karte